Alle Antworten durchsuchen

Du bist hier:

Monatsabschluss

Der Monatsabschluss wird von studiolution automatisch erstellt. Unter Finanzen > Monatsabschluss kann man diesen ganz einfach an den Steuerberater verschicken.

Der Steuerberater-Export ist ein Bericht für die Buchhaltung. Der Bericht fasst alle Kassenumsätze und Kassenbewegungen des gewählten Monats zusammen und ordnet diese den in den Einstellungen festgelegten Konten für Leistungen bzw. Bargeld zu.

Diesen Bericht schickt man am Monatsende dem Steuerberater. Dieser kann fast ohne weitere Zwischenschritte die Daten in sein Buchhaltungsprogramm importieren.

Den Bericht findet man außerdem auch unter „Finanzen“ > „Finanzberichte“ > „Steuerberater-Export“

Antworten auf die häufigsten Fragen:

a) Was bekommt der Steuerberater am Ende des Monats sonst noch von mir?

Nichts. Im DATEV-Standardformat sind alle wichtigen Informationen für den Steuerberater enthalten. Optional kann noch das Kassenbuch oder der Gutscheinbericht mitgeschickt werden – sind in der Regel aber nicht notwendig! Auch Tagesabschlüsse, etc. sind nicht notwendig und verursachen unnötigen Aufwand, den man sich sparen kann.

b) Muss ich irgendwas ausdrucken?

Nein. Weder der Monatsabschluss noch die Tagesabschlüsse müssen ausgedruckt werden. studiolution ist ein elektronisches Kassensystem – das heißt, man kann komplett digital arbeiten. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch bares Geld! Anstatt Buchungen vom Papier abzutippen, kann der Steuerberater Buchungen mit einem Klick importieren – was deutlich schneller geht!

c) Was genau macht der Steuerberater?

Der Steuerberater erhält den Bericht per E-Mail und speichert diesen ab (evtl. benötigt er Euer Passwort). Anschließend kann er den Bericht direkt in sein Buchhaltungsprogramm (z.B. Datev) importieren. Die Buchungen sind bereits vorkontiert und richtig sortiert. Wichtig ist, dass er den Bericht vor dem Importieren nicht in Excel öffnet, sondern direkt in DATEV importiert.

Tipp: Unser Monatsabschluss ist vorkontiert und kann sowohl in SKR03 als auch in SKR04 ausgegeben werden. Alle Konten können zusätzlich individuell angepasst und erweitert werden.

d) Wie ist der Bericht aufgebaut?

Kassenumsätze werden kumuliert pro Tag, Art, Zahlungsmethode (Bar, EC) und Steuersatz ausgegeben.

Folgende Arten von Kassenumsätzen werden unterschieden

  • Leistungen
  • Produkte
  • Gutscheine – Verkauft
  • Gutscheine – Eingelöst
  • Trinkgeldeinnahmen

Sofern in den Einstellungen Transitkonten festgelegt sind, werden zusätzlich die via EC getätigten Umsätze folgenden möglichen Konten zugeordnet und mit einem Negativ-Vorzeichen versehen ausgegeben.

  • Leistungen
  • Trinkgelder
  • Gutscheine

e) Wie geht der Bericht mit Kassenbewegungen (Menüpunkt Bargeld) um?

Bargeldentnahmen und -einlagen werden immer einzeln jeweils, zugeordnet zu dem Konto, das bei der Buchung ausgewählt wurde, ausgegeben.

Menü