Finanzen und Steuerberater

„Ich bin Handwerker und will mit Finanzen und Buchhaltung eigentlich so wenig wie möglich zu tun haben“ – hören wir oft.

Für die meisten sind „Finanzen“ ein langweiliges Thema oder etwas, mit dem sie am liebsten nichts zu tun haben wollen
– dabei verbirgt sich oft genau hinter den „Finanzen“ der Schlüssel für den Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens.

Zeit und Nerven sparen

  • Das Kassenbuch Ihres Kassensystems wird automatisch geführt.
  • Ihre Unterlagen für den Steuerberater sind in zwei Minuten am Monatsende erledigt.
  • Ihr Steuerberater erhält vorkontierte Tabellen für den Import bei Datev.
  • Das heißt, Sie haben mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben wie z.B. für Partner, Familie, Freunde und natürlich Ihre Kunden.

Finanzanalysen

studiolution gibt Ihnen mit seinen Finanzanalysen Antworten auf Fragen, die Sie wirklich weiter bringen wie z.B.:

  • Wieviel Umsatz erwirtschaften Sie aus einer Stunde Dienst am Kunden (pro Mitarbeiter)

  • Welchem Mitarbeiter gelingt es am besten Neukunden in Bestandskunden umzuwandeln und wieviel Umsatz macht er damit

  • Mit welchen Leistungen oder Produkten machen Sie bereits 50% Ihrer Umsätze? (Antwort: Meist nur drei Leistungen)

  • Wieviel Rabatt geben Sie im Jahr in Euro? Sie werden überrascht sein, wieviel tausende von Euros im Jahr bei „5% hier und 10% da“-Rabatt verloren gehen.

Das heißt, Sie wissen – und vermuten nicht mehr nur. Sie decken Schwachstellen auf und können gezielt reagieren. Nein, es geht beim Thema Finanzanalyse nicht darum, dem Finanzamt einen Gefallen zu tun, sondern besser zu werden und mehr Umsatz zu erwirtschaften.

Steuerberater Kostenrechner

Unser kostenloser Steuerberater Kostenrechner hilft Ihnen dabei zu berechnen, in welcher Spanne sich Ihre monatlichen und jährlichen Steuerberaterkosten bewegen sollten – und das Ganze nur mit einem Klick.

Zertifizierung

studiolution wurde bereits zum zweiten Mal in Folge von unabhängigen Wirtschaftsprüfern getestet und ist zertifiziert nach den „Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“ (kurz GoBD) des Bundesfinanzministeriums Deutschlands.
Geprüft wurde u.a.:

  • Nichtmanipulierbarkeit von Daten

  • 10 Jahre Aufbewahrungsfrist von Umsätzen

  • Schnittstelle für Betriebsprüfer

Ist eine elektronische Kasse Pflicht?

Nein! Viele Interessierte rufen uns an und äußern, Sie müssten umsteigen, wegen des Finanzamts.
Das ist falsch. Sie könnten theoretisch auch mit „Schuhkarton und Taschenrechner“ weiter arbeiten, da die GoBD nicht für die manuelle Kassenführung gelten.
Das bringt Sie aber nicht weiter – Sie werden dadurch nicht besser und entlasten weder sich selbst noch Ihren Steuerberater.
Sie haben auch weniger Einblick in Ihr Unternehmen und müssen weiterhin mit Ihrer „Zettelwirtschaft“ leben.

Unser Tipp: Nutzen Sie studiolution nicht weil Sie sich durch das Finanzamt gegängelt fühlen –
sondern weil Sie Zeit sparen, besser und effektiver werden wollen und Ihren Kunden mehr Service anbieten möchten.

Menü