TSE – Statusupdate: Es ist geschafft!

Es ist vollbracht… die TSE ist nicht nur vollzertifiziert, sondern auch voll in studiolution implementiert. Unsere Entwickler – richtige Superhelden – haben unglaubliche Arbeit geleistet und es in kürzester Zeit geschafft. Für uns fühlt sich das an wie eine Premiere eines Projektes, an dem wir lange und mit vollem Teameinsatz getüftelt haben.

Über 2 Jahre hat uns das Projekt „TSE – Eine wahre Geschichte“ verfolgt. Eine wahre, wenn auch nicht unbedingt gewollte, Geschichte, die vom BMF ins Leben gerufen wurde, um die Manipulation von Kassendaten zu vermeiden. In studiolution war das ohnehin noch nie möglich und doch fing im Juli 2019 unsere „Produktion“ an. Unsere IT übernahm in diesem Projekt die Hauptrolle, denn durch ihre flinken Finger und über 30 Tausend Zeilen Code, erwachte das Projekt zum Leben. Das war neben den „Superkräften“ auch den über 11 Tausend Tassen Kaffee (laut Zählerprotokoll der Kaffeemaschine) zu verdanken, die unser gesamtes Team konsumierte(!) Nach vielen unruhigen Nächten können wir endlich sagen „Wir haben fertig!“ und das verdanken wir dem gesamten studiolution-Team bestehend aus: IT, Service, Produkt, Marketing und Ralf (mit der angenehmen Stimme hinter den Kulissen, die alle aus unseren Webinaren kennen).

Wir sind natürlich auch heilfroh, weil nach über 2 Jahre Entwicklung das Thema TSE endlich ein Ende hat und wir uns wieder schöneren Dingen zuwenden können 😉 Hier gibt’s übrigens einen Überblick über Neuerungen, die wir für die Zukunft geplant haben.

PS: Wir werden euch nach und nach auf die vollzertifizierte TSE umziehen. Ihr werdet bald eine E-Mail von uns bekommen. Die Ungeduldigen können direkt umziehen. Eine Anleitung dazu gibt es übrigens hier. Bei unseren neuen Kunden wird direkt die vollzertifizierte Version in Betrieb genommen mit dem Kassenabschluss.

Vorheriger Beitrag
Planung September 21 bis Februar 22 – Das haben wir für euch geplant?
Menü