NEU: Produktempfehlungen in der Kasse

Pünktlich zu Halloween haben wir eine richtig spannende neue Funktion für euch: die Produktempfehlungen in der Kasse für den jeweils ausgewählten Kunden oder die ausgewählte Kundin. Diese Neuerung unterstützt euch dabei die Produktverkäufe anzukurbeln. Das Verkaufstalent überlassen wir euch, aber die Vorschläge geben euch eine gute Basis für Empfehlungen und sind außerdem mit einem Klick in der Kasse.

So funktioniert’s

Es werden maximal 6 Produktvorschläge auf Basis der letzten zwei Jahre in der Kasse eingeblendet und absteigend nach Wichtigkeit bzw. Häufigkeit sortiert. Die Produktempfehlungen beziehen sich dabei immer auf den gerade ausgewählten Kunden, der diese in der Vergangenheit bereits gekauft hatte. Mit einem Klick auf das Plus könnt ihr die Produkte direkt dem Beleg hinzufügen. Das macht zum einen das Verkaufen einfacher und unterstützt auch “verkaufsfaule” Mitarbeiter zumindest mal nachzufragen. 😉

3 Tipps für die Nutzung der Produktempfehlungen

Wir haben für euch ein paar nützliche Tipps, um im Alltag den Produktverkauf zu fördern:

  1. Fragen, ob man noch versorgt ist:
    „Du hast ja schon mal das Intensiv-Shampoo ausprobiert…. Hast du noch genug davon? Ansonsten kann ich dir gleich eins mitgeben?“
    Ihr könnt eure Kunden beim Kassieren einfach fragen, ob sie daheim noch genug Vorrat haben. Das zeigt, dass der Kunde dir wichtig ist und man sich um sie/ihn sorgt.
  2. Aufmerksam sein:
    „Wie lief es eigentlich mit der Maske und dem Haarspray, dass du schon mal ausprobiert hattest..? Möchtest du das nochmal mitnehmen? / Möchtest du evtl. die passenden Pflege dazu?“
    Ein ganz einfacher Weg ist es, daran zu erinnern, dass auch schon Mal ein gewisses Produkt gekauft wurde und ob sie es auch dieses Mal mitnehmen wollen. Vielleicht haben sie selbst vergessen danach zu fragen und so habt ihr zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.
  3. Feedback zu Produkten einholen:
    „Wie hat dir eigentlich die Gesichtscreme gefallen? Wir haben übrigens auch eine Maske aus der gleichen Reihe, die dir gefallen könnte.“
    Ein subtiler Weg, um mehr zu verkaufen, ist sich zu erkunden, wie das bereits gekaufte Produkt angekommen ist. Je nachdem, ob es gefallen hat oder nicht, kann man ein passendes Produkt aus der gleichen Reihe oder eine Alternative empfehlen.

PS: Wenn die Kasse keine Produktempfehlungen zeigt, kann es auch hilfreich sein, denn diese zeigen an, dass Potenzial vorhanden ist. Wie wär’s mit einer individuellen Produktempfehlung für eure Kunden?

Wir hoffen unser Feature hilft euch die Produktumsätze anzukurbeln. Übrigens könnt ihr im Mitarbeiter Cockpit verfolgen, wie es um eure Umsätze pro Mitarbeiter steht. Vielleicht ist es an der Zeit Zielumsätze für die Produkte zu definieren. 😉 Hier findet ihr mehr Infos zum Mitarbeiter Cockpit.

Vorheriger Beitrag
2G- und 3G-Regeln
Nächster Beitrag
Schon gewusst? Das studiolution Pay Terminal ist da!
Menü